Freitag, 28. April 2017

Aktivitätsgruppe OV-Heim des N47- JHV 2017

Das wir ein neues Clubheim haben, habe ich ja nun schon mehrfach geschrieben. Ein Solches Clubheim und der Ausbau bedeuten zudem ja auch neben großem Einsatz auch einige Kosten.
Neben den ganzen einmaligen Kosten für den Ausbau bedeutet ein Clubheim auch immer eine laufenden finanzielle Belastung für einen OV.
Da ein OV von seinen OV-Zuweisungen im Normalfall eine solche Belastung nicht tragen kann haben wir in unserem Verein schon vor vielen Jahren nach einer Lösung gesucht. Für unser altes Clubheim hatte sich bereits eine Gruppe von Vereinsmitglieder und Freunden/Bekannten des OVs zusammengeschlossen um ein Clubheim für den N47 zu finanzieren.
Nachdem wir unser Clubheim in Mastholte 2011 verloren haben hat sich diese Vereinigung weiter gehalten. Und als nun das neue Clubheim vor der Tür stand wurde der Zusammenschluss reaktiviert und legt nun finanziell die Grundlage dafür, dass der OV N47 sein Clubheim ausbauen kann. In der Aufbau- / Ausbauphase wird viel Geld benötigt und wir sind froh, dass es eine solche Aktivitätsgruppe gibt.
Vor ein paar Wochen traf sich die AG OV-Heim zu ihrer jährlichen JHV um auf das vergangene erfolgreiche Jahr zurückzuschauen. Aber auch um die folgenden Schritte des Ausbaues zu besprechen und zu priorisieren. Denn es gibt viel zu tun und auch das Geld der AG/des OVs sind endlich, sodass Prioritäten für den Ausbau erarbeitet werden müssen.

In diesem Jahr wollen wir das Silo mit einem Mast und Antennen bestücken. Die großen Infrastrukturprojekte sind größtenteils abgehandelt, sodass wir uns nun auf diesen wichtigen Punkt unseres Hobbies konzentrieren können. Der Mast für dies Projekt ist bereits vorhanden und ein Teil der Antennen ebenfalls.
Am Ende sollen auf dem Silomast ganz oben UKW-Rundstrahler sitzen. Darunter soll eine H-Konstruktion installiert werden, welche zum einen Richtantennen für 13cm und 23cm, und zum anderen jeweils zwei vertikalgestockte Richtantennen für 2m und 70cm aufnehmen soll.
Unterhalb dieser H-Konstruktion soll noch ein KW-Beam (OB-12-5 von Optibeam) installiert werden, welcher für die Bänder 20m-17m-15m-12m-10m geeignet sein soll.
Mit dieser Antenne wird dann der Mast komplett sein und wir denken, dass wir dann schon viele Bänder unseres Hobbies abgedeckt haben.
Für weitere Antennen und Masten gibt es schon genug Ideen aber das wird dann die Zukunft zeigen, was wir davon realisiert bekommen. Für die niedrigen Bänder steht jetzt schon eine Drahtantenne zur Verfügung, die sicher nicht alleine bleiben wird.

Wer Fragen zu finanzierung eines Clubheims hat oder Interesse an unserer AG-OV-Heim hat, der darf sich gerne an mich wenden (rufzeichen@darc.de).